fussreflexzonen-massage

Die Reflexzonenmassage (RZM) am Fuss ist in uraltem überliefertem Volkswissen begründet. Formen der Fussmassagen waren schon vor einigen Jahrtausenden in Asien bekannt. Auch im alten Ägypten, bei den indianischen Völkern und im Mittelalter in Europa wurde die Fussmassage zu Heilzwecken angewendet.

Die heute gebräuchlichen Anwendungen der RZM gehen auf die Arbeit von E. Ingham und Dr. W. Fitzgerald (USA) aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zurück.

Der RZM liegt das Prinzip zugrunde, dass der ganze Körper im Fuss eine zugeordnete Stelle hat. Mit Reflex wird die Antwort des Körpers auf einen Reiz bezeichnet. Mittels spezieller Massagetechnik wird diese Eigenschaft ausgenützt. Die Reflexzonen am Fuss werden gezielt massiert und so entsprechende Bereiche und Funktionen des Körpers stimuliert. Durch qualifiziertes Vorgehen wird individuell auf den Menschen eingegangen. Jede Massage beabsichtigt bewusst das Erfassen des ganzen Menschen, und kann in vielen Situationen bei eingeschränkter Gesundheit eingesetzt werden. Sie ist auch sinnvoll und empfehlenswert zur Gesundheitsförderung sowie zur persönlichen Entwicklung.