In der Shiatsu Ausbildung wird erlernt:

das Erspüren und Ertasten von verschiedenen Energien im Körper, bei sich selbst und bei  anderen, erfahrentheoretischer Hintergrund über Shiatsu Eigeneinschätzung für den Finger- und Handflächendruck für den angemessenen BehandlungsdruckHara-u. Shiatsuübungen werden praktiziiernRückenbehandlungBein-Meridiane werden studiert und behandelt sowie die FüsseMeridiane werden unter dem Aspekt der Energie-Leere und der Energie-Fülle betrachtet und darauf eingegeangen, dies am Körper zu unterscheidenArmmeridiane werden studiert und behandelt sowie HändeAuffindung von gewissen Pulsqualitäten am Körper (Meridiane)Kopf-, Nacken- u. Schulterbehandlung wird praktiziert Akupressurpunkte am Kopf, Nacken und Schultern werden studiertHara- und Rückendiagnose wird durch bestimmte Betrachtungsweise erlerntYu- u. Mo-Punkte werden am Körper besprochen und in der Diagnose miteinbezogenMoxubation wird an den Schwachpunkten unternommenErstellen einer Shiatsu Behandlung nach einer Diagnose Seitenlagen-.Behandlung wird unter Rücksichtsnahme aller Meridiane praktiziert Dehnungs- und Strechgriffe werden praktiziert und zu den Meridiansystemen zugeordnetArbeiten mit Knie, Ellenbogen und FussBehandlung wird Dehnungs- Strechgriffen aufgebaut und praktiziertdie 5 Wandlungsphasen der Energien werden in Bezug zu den Meridiansystemen eingehend besprochenBetrachten der Behandlung nach den 5 WandlungsphasenBehandlung im aufrechtem Rücken (Sitzen) wird durchgeführt